Abschließbare Fenstergriffe nachrüsten - Kosten

Abschließbare Fenstergriffe sind der erste Schritt, das Eigenheim gegen Einbrüche effektiv zu schützen. Wir verraten, worauf es beim Einbau von abschließbaren Fenstergriffen ankommt, welche Modelle und Varianten es gibt und wie man ganz leicht selbst abschließbare Fenstergriffe nachrüsten kann.

Auf dem Weg zu einem sicheren Zuhause, sind abschließbare Fenstergriffe eine erste günstige Maßnahme. Das Nachrüsten von abschließbaren Fenstergriffen eignet sich nicht nur für Eigenheimbesitzer, auch für Wohnungen im Erdgeschoss oder in Hochparterre sind sie hervorragend geeignet, um Einbrechern das Leben schwer zu machen. Wer abschließbare Fenstergriffe nachrüsten möchte, findet auf dem Markt eine Vielzahl von Anbietern mit zahlreichen Modellen verschiedener Preisklassen. In diesem Ratgeber verraten wir, worauf beim Einbau besonders zu achten ist und mit welchen Ausgaben zu rechnen sind.

  • Abschließbare Fenstergriffe selbst nachrüsten
  • Gleichschließende abschließbare Fenstergriffe
  • Abschließbare Fenstergriffe nachrüsten: Preise und Kosten

Abschließbare Fenstergriffe selbst nachrüsten

Das Nachrüsten von abschließbaren Fenstergriffen ist bei neueren Fenstern und Terrassentüren leicht und schnell erledigt. Die Standardgriffe sind mit zwei Schrauben im Fenster- oder Türrahmen fixiert und werden von einer dünnen Plastikkappe verdeckt. Bevor man die Deckel öffnet (einfach zur Seite drehen) und die Schrauben löst, muss darauf geachtet werden, dass der montierte Griff in der gleichen Position sitzt wie der Griff zu montierenden abschließbaren Fenstergriffs.

Sind die Griffe in der gleichen Position, kann der Deckel zur Seite gedreht und die Schrauben gelöst werden. Anschließend kann der Griff einfach aus dem Rahmen herausgezogen werden. Der neue abschließbare Fenstergriff wird dann in der gleichen Position wieder in den Fenster- oder Türrahmen eingesetzt. Dabei ist darauf zu achten, dass der Vierkantstift (bei den meisten Modellen verstellbar) auf dieselbe Länge eingestellt ist, wie beim gerade entfernten Fenstergriff. Anderenfalls schließt das Fenster oder die Tür nicht korrekt. Der Vierkantstift wird meist von einer kleinen Metallklammer fixiert, die in mehreren Schritten eingestellt werden kann. Beim Nachrüsten der Fenstergriffe muss auch darauf geachtet werden, dass der Vierkantstift die identischen Kantenlängen hat (bspw. 7x7 Millimeter) und dass der Schraubenabstand identisch ist. Ist der abschließbare Fenstergriff in den Rahmen eingesteckt, müssen nur noch die beiden Schrauben festgezogen und kontrolliert werden, dass das Fenster oder die Tür korrekt schließt.

Gleichschließende abschließbare Fenstergriffe

Wer mehr als ein Fenster mit abschließbaren Fenstergriffen nachrüsten möchte, kann Modelle mit gleichschließenden Schlössern kaufen. Diese werden meist in Paketen mit mehreren Stück verkauft (bei Abus im Fünferpack), wodurch auch die Einzelpreise niedriger sind. Der Vorteil an gleichschließenden Fenstergriffen ist, dass nur ein Schlüssel benötigt wird, um alle Fenster in einem Raum zu öffnen. Besonders beliebt sind die Fenstergriffe Abus FG-200. Diese können alle mit nur einem Schlüssel geöffnet werden, sodass auch Nachkäufe einzelner Fenstergriffe möglich sind.

Abschließbare Fenstergriffe nachrüsten: Preise und Kosten

Abschließbare Fenstergriffe zum Nachrüsten sind eine vergleichsweise günstige Möglichkeit, die eigenen vier Wände gegen Einbrüche zu sichern. Je nach Hersteller und Modell liegen die Preise zwischen 5 und 50 Euro. Besonders beliebt ist von Abus das Modell GF-200, das für knapp 10 Euro erhältlich ist. Der Preis richtet sich in erster Linie nach dem Sicherheitsstandard. Das Abus-Modell ist mit 3 von 10 Punkten (laut Abus Global Protection Standard) nur schwach einbruchhemmend, besser ist die Ausführung FG300 mit 5 Punkten. Mit rund 30 Euro ist das Modell aber auch deutlich teurer.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich für das Abus-Modell FO500 entscheiden. Dieses Fenstertürschloss erreicht 10 Punkte und sichert auch angekippte Fenster und Türen gegen Aufhebeln. Dafür sorgt ein Sperrbügel, der bei Bedarf fest mit dem Rahmen verankert werden kann. Zusätzlich verfügt das Modell über Stahlriegel, die sich beim Aufhebeln verankern und so noch mehr Sicherheit gewährleisten. Mit rund 100 Euro ist diese Variante der abschließbaren Fenstergriffe allerdings sehr hochpreisig.

Weitere Informationen zum Thema Einbruch veröffentlicht die Polizei unter Polizei-Beratung.de.