Führerscheinklasse BE: Fahren mit Anhänger

Mit der Führerscheinklasse BE erwirbt ein Verkehrsteilnehmer die Berechtigung, eine Kombination aus Kraftfahrzeug und Anhänger zu führen, für die ein normaler Führerschein der Klasse B nicht ausreicht. Hier erfährst du alle Regelungen zur Führerscheinklasse BE sowie die Voraussetzungen zum Erwerb der Führerscheinklasse BE.

 In der Führerscheinklasse BE wird das Führen von Kraftfahrzeugen der Führerscheinklasse B in Verbindung mit einem Anhänger geregelt. Ein Führerschein der Führerscheinklasse BE ist allerdings nur notwendig, wenn die Kombination aus Zugfahrzeug und Anhänger nicht von der Führerscheinklasse B abgedeckt wird. Darüber hinaus gilt innerhalb der Führerscheinklasse BE für Lastkraftwagen, die über eine durchgehende Bremse verfügen sowie für bestimmte Geländefahrzeuge, dass die maximale Last des Anhängers das 1,5 Fache des zulässigen Höchstgewichts des ziehenden Kraftfahrzeuges betragen darf.

Voraussetzungen für die Führerscheinklasse BE

Die Führerscheinklasse BE kann nur in Verbindung mit der Führerscheinklasse B und mit einem Mindestalter von 18 Jahren erworben werden. Eine zeitliche Befristung der Besitzdauer ist durch den Gesetzgeber nicht geregelt. Demnach muss ein Führerschein der Führerscheinklasse BE nach dem Erwerb nicht wieder erneuert werden und es ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich.

Hier erfährst du, worauf du beim Füherschein machen achten solltest und welche Führerscheinklassen es insgesamt in Deutschland gibt und welche Unterschiede es bei den Auto-Führerscheinklassen gibt.